Sozial handeln

Der Bereich "Sozial handeln" gehört natürlich auch zum "Christlich leben" dazu. Auf der Gaesdonck sollte dieser Aspekt jedoch durch die Aufnahme in die Trias noch einmal besonders unterstrichen werden. Das Zusammenleben in der Internatsgemeinschaft, Hausgemeinschaft oder Klassengemeinschaft schafft Voraussetzungen für eine soziale Kompetenz, die besonders im späteren Berufsleben von zunehmender Bedeutung ist. Auf Gaesdonck entwickelte sich besonders in den letzten Jahre eine Gaesdoncker Gemeinschaft zu der alle Angestellten in Handwerks- und Küchenbereich ebenso gehören, wie alle Lehrer, Erzieher und Schüler. Ehemalige, Eltern und Freunde der Gaesdonck fühlen sich ebenfalls diesem sozialen System verpflichtet. Beeindruckend dokumentieren dies besonders Ehemalige, die eine Gaesdoncker Stipendienstiftung ins Leben gerufen haben, um bedürftige Internatsschüler mit Stipendien zu unterstützen.

  • gemeinsam leben und lernen
  • gemeinsame Freizeitaktivitäten
  • Verantwortung übernehmen
  • Haustutor
  • Bustutor
  • Pausenhoftutor
  • Sozialpraktikum
  • Schulsanitätsdienst
  • Klassenfahrten
  • Gaesdoncker Stipendienstiftung
  • Festveranstaltungen, die Jung- und Alt-Gaesdoncker
    zusammenbringen
  • Ghana-Aktivitäten
  • spontane Hilfeaktionen (11er für Haiti)
  • Krankenhausbesuchsdienst