Auslandsaufenthalte USA/Kanada/Australien/Neuseeland

Für die o.g. Länder gibt es z.Z. keine Schulkontakte bzw. Partnerschaften, sprich: Wir können keinerlei Austauschangebote unterbreiten.

Familien, die sich für einen Austausch ihrer Kinder in einem der o.g. Länder interessieren, mögen sich an kommerzielle Anbieter - ist (www.sprachreisen.de), ef (www.ef.de), gls (www.gls-sprachenzentrum.de) stepin (www.stepin.de) ) wenden und sich beraten lassen. Wir als Schule können lediglich auf Erfahrungswerte verweisen, ggf. Kontakte zu Familien herstellen, die bereits Erfahrungen mit solchen kommerziell angebotenen Auslandsaufenthalten gemacht haben.

Die Erfahrung anderer Familien ist eine wichtige Hilfe bei der Auswahl der richtigen Agentur. Häufig können die Schülerinnen und Schüler auch zu anderen Agenturen etwas sagen, weil sie während des Aufenthalts Schüler kennengelernt haben, die mit den unterschiedlichen Agenturen den Austausch organisiert haben.